Leitfaden zur Anlage von Druckdaten

 

 

Druckdaten

Grundsätzlich benötigen wir PDF-, EPS- oder TIF-Dateien (Kein DCS-EPS).

Darin enthaltene farbige Pixelbilder sollten als CMYK-EPS mit JPEG-Komprimierung (maximale Qualität) abgespeichert, Schriften müssen in Pfade / Kurven umgewandelt und Bilder eingebettet sein.

Bei TIF-Dateien dürfen keine zusätzlichen (Alpha)Kanäle enthalten sein.

 

Die Datenübernahme von EPS-, PDF und TIF-Dateien ist kostenlos. Sollte ein anderes Datenformat  geliefert werden, berechnen wir 10,00 Euro pro Motiv.

 

Bei zusätzlich anfallenden Korrekturarbeiten oder druckbedingten Änderungen wird der Arbeitsaufwand nach Zeit berechnet (50,- € / h).

 

 

Größe

Daten müssen nicht 1:1 erstellt werden. Sie müssen im Verhältnis richtig angelegt sein.

CorelDraw, Freehand und Illustrator nehmen in ihre EPS-Dateien das Dokumentformat nicht auf. Legen Sie deshalb einen farblosen Rahmen um das Dokumentformat an. Keine Schneidemarken anlegen. Alles was um den eigentlichen Druck angelegt ist wird von uns kostenpflichtig entfernt.

 

 

Beschnittzugabe

Bitte legen Sie bei Kleinformatdrucken umlaufend eine Beschnittzugabe von 2 mm an.

Für den Großformatdruck ist normalerweise kein Beschnitt nötig (Ausnahmen: Drucke auf Platten, Konturenschnitt).

Bei Drucken auf Leinwand empfiehlt es sich eine Zugabe von ca. 5 cm pro Seite anzulegen. Bitte beachten Sie, dass diese Fläche als Druckfläche gilt und somit auch berechnet wird.

 

 

Auflösung

Alle Linien, Flächen und Schriften sollten als Vektorgrafik angelegt sein, die Datenmenge ist geringer und die Grafik kann beliebig vergrößert werden. Für eine optimale Wiedergabe von Pixelbildern ist eine Mindestauflösung von 72 dpi bei 1:1 erforderlich. Bei einem Betrachtungsabstand von 2 - 6m reichen von 36 dpi, ab 6m sind 18 dpi genug. Schriften nicht ins EPS einbinden, sondern in Kurven umwandeln.

 

 

Farbeinstellung

Legen Sie alle Farben im CMYK-Farbmodus an.

Photoshop Arbeitsfarbraum ist Eurostandard-Uncoated. Keine Schmuckfarben. Eingebettete eigene ICC-Profile können nur auf ausdrücklichen Wunsch berücksichtigt werden.

Sonderfarben können nicht gedruckt werden. Sie werden im CMYK-Farbmodus zusammengesetzt.

Manche Sonderfarben können besser simuliert werden andere schlechter

bis gar nicht (Leuchtfarben...).

Wenn verschiedene Flächen übereinander liegen ist darauf zu achten, dass keine der Flächen ungewollt auf Überdrucken steht. Dies kann zur Umfärbung dieser Fläche führen. Ein sattes Schwarz wird im Digitaldruck nur durch ein Vierfarbschwarz erreicht. Deshalb müssen schwarze Elemente bei Pixelgrafiken in C60/M60/Y30/K100 eingefärbt sein. K100 in Vektorgrafiken wird bei uns standardmäßig in Vierfarbschwarz gewandelt.

 

Wir stellen die Farben so genau wie möglich ein. Je nach Medium und Finish können Abweichungen zu Ihren Farbausdrucken oder zu Farbangaben nach HKS, Pantone oder PAL vor-kommen. Diese gelten ausdrücklich nicht als Mangel und berechtigen nicht zur Reklamation.

 

 

Konturenschnitt

Bitte legen Sie die Schneidkontur als Sonderfarbe an (z.B. HKS). Die Beschnittzugabe sollte mindestens 2 mm betragen. Aus produktionstechnischen Gründen kann es zu einem Versatz von bis zu 2 mm kommen. Bitte beachten Sie dies bei Ihrer Datenanlage. Als Berechnungsgrundlage dient immer die Bruttofläche (Fläche inkl. Beschnitt).

 

 

Montage auf Plattenmaterial

Bitte fügen Sie bei Erstellung der Daten an jeder Seite 5 mm Beschnitt hinzu. Nur so können Blitzer beim Aufziehen vermieden werden. Durch Maschinentoleranzen kann es vorkommen, dass der Aufkleber je nach Größe bis zu ca. 2 mm schief laufen kann.

 

 

Kontrolle

Fügen Sie immer einen Farbausdruck oder Proof bei. Ohne Ausdruck weisen wir Reklamationen von Farbe und Druck von uns. Ist kein Farbausdruck beigelegt, wird dieser bei uns im Haus erstellt und mit 5,- € berechnet. Dieser ist nicht farbverbindlich. Bei schwierigen Motiven empfehlen wir einen Andruck. Farbanpassungen und Andrucke werden nach Aufwand berechnet (Größe und Zeit). Wenn aus zeitlichen Gründen keine Zusendung eines Farbausdruckes möglich ist sollte mindestens ein s/w Ausdruck gefaxt werden oder ein PDF bei den Daten dabei sein. Somit ist zumindest das Layout gewährleistet. Bei einem von uns zu fertigenden Ausdruck eines PDFs werden 5,- € berechnet.

 

 

Hardware

Ihre Daten können Sie uns auf folgenden Datenträgern liefern:

(Win): CD, DVD, USB-Stick

 

 

FTP

ftp://92.79.167.138

Benutzer: druck

Passwort: 4cprint

 

Legen Sie bitte auf Ihrem PC einen eindeutig benannten Ordner an welchem die Auftragsnummer vorangestellt ist, speichern alle Druckdaten hinein und laden anschließend diesen Ordner auf unseren FTP.

Alternativ können Sie auch alle Daten in ein ZIP-Archiv packen und dieses mit der Auftragsnummer benennen.

 

 

Information

Bei Fragen stehen wir Ihnen jederzeit gerne zur Verfügung.

 

Tel.:      (0 92 81) 7 02 – 271

Fax:      (0 92 81) 7 02 – 279

eMail:    XXL@schaefer-macht-druck.de

 

 

 

 

Service

Häufig gestellte Fragen

Infos zum Daten-Upload

Anlegen von Druckdaten

Dateien zum Downloaden

Digitaldruck

Messesysteme

Werbetechnik

Impressum

Öffnungszeiten

Kontakt

Service